Verein - Tischtennis Blankenburg

Logo Stahl Blankenburg
DE | EN
Direkt zum Seiteninhalt
Möglichkeiten für den Beginn der Öffnung für den Trainingsbetrieb
29.Mai 2021
Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,
die Landesregierung hat am Freitag die nunmehr "Dreizehnte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung" (siehe Anlage) mit zahlreichen Lockerungen beschlossen.
Diese tritt am 25. Mai 2021 in Kraft und gilt vorerst bis zum 13. Juni 2021.
Viele von euch haben die neue Verordnung sicherlich auch schon aufmerksam studiert und die Signale zum möglichen Wiedereinstieg in den aktiven Tischtennissport für alle Vereinsmitglieder vernommen.  
Maßgebend für das aktive Sporttreiben ist der §8 "Sportstätten und Sportbetrieb".
So ist
- neben dem weiterhin im Absatz 1 Nr. 3 gestatteten Sportbetrieb von Kaderathletinnen und Kaderathleten unseres Landeskaders,
- im Absatz 1 Nr. 4 der Trainingsbetrieb des organisierten Sports im Freien in Gruppen von max. 25 Personen, einschließlich des Trainers und
- im Absatz 1 Nr. 5 der Trainingsbetrieb des organisierten, kontaktfreien (nur Einzel) Sports in geschlossenen Räumen (Sporthallen) in Gruppen von max. 10 Personen (mindestens bei 20 m² / Person) zuzüglich des Trainers
erlaubt.
Für das Sporttreiben im Freien müssen (nur) die Trainer ein negatives Testergebnis (PCR-, Schnell- oder Selbsttest) vorweisen, welches nicht älter als 24 h sein darf.
Für das Sporttreiben in geschlossenen Räumen (Sporthallen) müssen alle Teilnehmer ein negatives Testergebnis (PCR-, Schnell- oder Selbsttest) vorweisen, welches nicht älter als 24 h sein darf.
Achtung: Selbsttests müssen vor Ort und in Anwesenheit des Verantwortlichen oder einer von ihm beauftragten Person durchgeführt werden!
Vollständig genesene oder voll geimpfte Personen sind von der Testpflicht ausgenommen. Sie werden jedoch, im Gegensatz zu den Kontaktbeschränkungen, nicht der maximal zulässigen Gruppenstärke hinzugerechnet.
Die Trainer oder Verantwortlichen müssen einen Anwesenheitsnachweis nach §1 Absatz 6 führen und die Bescheinigungen über die Testergebnisse bei einer Vor-Ort-Kontrolle auf Verlangen der zuständigen Gesundheitsbehörde vorlegen.
Die Nutzung der Sportstätte erfordert auch weiterhin die Freigabe durch den Betreiber. Dieser entscheidet auch welche Auflagen ggf. darüber hinaus (innerhalb eures Hygienekonzepts) unbedingt eingehalten werden müssen.
Neue Funktionsträger in Ehrenamts-Aufgaben der SG Stahl Blankenburg-Tischtennis
VL. Thomas Böhme und Philipp Wilke
Tobias Linkert
1. März 2021
Liebe Mitglieder und Freunde der SG Stahl Blankenburg-Tischtennis!
  
In den wahrlich  schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie ist der Amateur- und Breitensport im März 2021 noch immer zur weitgehenden Untätigkeit gezwungen. Viele sportliche Aktivitäten liegen brach, sehr viele Nachwuchssportler haben sich vom Blankenburger Tischtennis-Sport abgewandt; auch ein paar Erwachsene sind von der Geisterstimmung im öffentlichen Leben nicht unbeeinflusst geblieben und haben ihre Prioritäten im Leben verändert.
  
Absolutes Sorgenkind der Abteilung Tischtennis ist momentan das Aktivieren des Nachwuchssports; hier sind neue Übungsleiter zu finden und müssen vor allem  Kinder auf der Straße und in den Schulen für den Tischtennis-Sport zum Verein gelenkt und für die Sportart begeistert werden.
  
Untätig war man auf anderer Linie in Sachen Zukunftssicherung des Vereins aber nicht; da ab dem Jahr 2021 mit Andreas Baer und Falk Fähsing zwei sehr wichtige Stützen und verdienstvolle Mitglieder aus persönlichen Gründen um die Niederlegung ihrer Funktionen gebeten haben, war relativ schnell personeller Ersatz zu finden. Zunächst einmal gebührt beiden scheidenden Funktionären für ihre jederzeit zuverlässige sowie kreative Arbeit der wohltuende Dank aller Mitglieder. Um dieses Dilemma nicht zu einer ungelösten Randnotiz der Abteilung erstarren zu lassen, sind sowohl Andreas Baer, als auch die Familie Breithaupt nach fieberhafter Suche und Abwägung beim personellen Ersatz relativ schnell fündig geworden. Das äußerst Erfreuliche dabei; es sind junge Freunde des Vereins, die noch viele Jahrzehnte Vereinsarbeit als Zielperspektive besitzen.

Zur allgemeinen Kenntnis für alle Mitglieder und Freunde hier die Vorstellung unserer neuen Funktionsträger:
1) Tobias Linkert (43J) übernimmt die Betreuung der Webseite der Abteilung Tischtennis
Tobias hat 1 Tochter und ist der Mann unseres Mitgliedes der Frauen-Sportgruppe Jana Linkert und der Schwiegersohn unseres Kassenwarts Udo Breithaupt. Tobias ist studierter Diplom Kaufmann und im Langensteiner Heim für behinderte Menschen angestellt.
 
2) Thomas Böhme (37J) übernimmt die Aufgabe als „Click-TT“-Administrator 1 für Belange des Vereins im TTVSA.
Thomas ist Spieler unserer Kreisoberliga-Mannschaft, zweifacher Vater und arbeitet beim Energie-Dienstleister E.ON-e. Kundenservice Netz.
 
3) Philipp Wilke (30J) übernimmt die Aufgaben: 1. Betreuung FACEBOOK-Seite Abteilung Tischtennis
                                                                                 2. Stellvertreter „Click-TT“-Administrator
                                                                                 3. Mannschaftsleiter II.
Philipp ist Spieler unserer Bezirksliga-Mannschaft II. Er arbeitet als Produktionsplaner bei der Firma THYSSEN KRUPP PRESTA Ilsenburg GmbH.
Der Verein bedankt sich  mit großer Freude bei  Tobias, Thomas und Philipp für ihr selbstloses Engagement und ruft alle Mitglieder zur Unterstützung unserer Neuen auf und wünscht ihnen im Ehrenamt viel Spaß sowie großen Erfolg für die in der Zukunft anfallenden Aufgaben.

Wolfgang Wagner
Abteilungsleiter Tischtennis
Zurück zum Seiteninhalt